Gemeinde-Highlights

Rheydt: "donnerstag 1/2acht"
Ev. Kirchengemeinde Rheydt
Veranstaltungsort: Ev. Hauptkirche Rheydt, Hauptstraße 90, 41236 Mönchengladbach
 
„Das Geheimnis von Mapungubwe“ Südafrikanische Schriftsteller auf der Suche
nach ihren Ursprüngen.
Schriftsteller in Südafrika nach der Apartheid beschreiben die Wurzeln ihrer Kultur und
Geschichte. Am Beispiel von Zakes Mda, der auch am Market Theatre in Johannesburg
arbeitet, wird deutlich, wie identitätsschaffend die Literatur in diesem Land im Umbruch ist.
Termin: 19.01.2017
Uhrzeit: 19.30 - 22.00 Uhr
Leitung:  Pfarrer Stephan Dedring
Referent:  Pfarrer Christian Sandner
Kurs: Nr. 150
 
Aus Spaß an der Freud – Lieder, Texte und Musik zum
Karneval aus evangelischer Perspektive.
„Protestanten lachen mit heruntergezogenen Mundwinkeln!“ so hat es ein berühmter
Kabarettist ausgedrückt. In Rheydt ist das nicht so und das kann man erleben. Bei
einem literarisch-musikalischen Spaßabend mit launigen Liedern zur Laute – nein,
natürlich zu Flügel und mit Hochgestochenem ...
Udo Witt, Martina Wasserloos-Strunk und klingende Überraschungsgäste.
Termin:  02.02.2017
Uhrzeit: 19.30 - 22.00 Uhr
Leitung: Pfarrer Stephan Dedring
Referenten: Pfarrer Stephan Dedring, Udo Witt, Dipl.-Pol. Martina Wasserloos-Strunk  
Kurs: Nr. 151
 
Wie viel Spott verträgt die Religion?
Einführungsvortrag bei der Vernissage der Ausstellung: Kirche und Karikatur mit
Karikaturen u.a. aus dem Reformationsmuseum Genf
Termin:16.03.2017
Uhrzeit: 19.30 - 22.00 Uhr
Leitung / Referent: Pfarrer Stephan Dedring
Kurs: Nr. 152
 
500 Jahre falscher Glaube
Anlässlich des Reformationsjubiläums betrachtet der Kabarettist Konrad Beikircher
gelungen, geschliffen und tiefsinnig wie immer den Protestantismus, nicht ohne
auch den „richtigen Glauben" ordentlich auf den Arm zu nehmen. Ein Abend über
die Höhen und Tiefen der Konfession.
Termin: 06.04.2017
Uhrzeit: 19.30 Uhr 
Gebühr:  18,- & 20,- €
Leitung:  Pfarrer Stephan Dedring
Referent: Konrad Beikircher
Info/Kartenvorbestellung: Mechthild Mettner (Tel. 02166-615932)
Kurs: Nr. 160
 
Reformation – Faszination und Kritik
Kann man heute noch unbefangen die Reformation feiern? Oder müssen wir
angesichts ihrer Schattenseiten Trauerarbeit leisten? Die Reformation war
beides: ein faszinierender Aufbruch, in dem eine ganze Gesellschaft
Grundfragen des Glaubens und Lebens diskutierte und sich erneuern wollte.
Ein modernes Christentum wird sich darum bemühen, die Schattenseiten der
Reformation kritisch zu sehen und ihren faszinierenden Ideen gerecht zu
werden. Noch immer wird manchen das reformatorische Programm zu kühn
erscheinen, für das der Vortrag einsteht. Religionserneuerung geschieht heute
 wie damals durch Religionskritik.
Termin: 10.05.2017
Uhrzeit: 19.30 - 21.00 Uhr
Leitung: Dipl.-Pol. Martina Wasserloos-Strunk
Referent: Professor Gerd Theißen
Kurs: Nr. 136
 
Die Sache mit der Angst – ein deutsches Phänomen?
„Die Deutschen haben die Neigung sich zu ängstigen!“ so hat es Helmut Schmidt
einmal formuliert. In der Tat, die Veränderungen durch die Globalisierung,
Krisen aller Art und schließlich auch die Frage danach, welche Werte Bestand
haben werden in einer Welt, die sich im Schleudertempo verändert – alles dies
kann zumindest Besorgnis auslösen. Was es mit der Angst auf sich hat und ob die
sogenannte „German Angst“ tatsächlich ein Phänomen ist, dass nur bei uns vorkommt,
wird Thema des Vortrags sein.
Termin: 22.06.2017
Uhrzeit: 19.30 - 22.00 Uhr
Leitung: Pfarrer Stephan Dedring
Referenten: Pfarrer Stephan Dedring, Dipl.-Pol. Martina Wasserloos-Strunk
Kurs: Nr. 153
 
Die Apostel Gottes – Briefe und Lieder von Frauen der Reformation:
Argula von Grumbach, Katharina Zell, Ursula Weyda
Durch den Abend führt: Jessica Burri, Sopran und Dulcimer
Termin: 18.05.2017
Uhrzeit: 19.30 - 22.00 Uhr
Leitung / Referent: Pfarrer Stephan Dedring
Kurs: Nr. 154
 
 
Theologie heute
Ev. Kirchenkreis Gladbach-Neuss
 
„Weg mit ihnen!“ Antisemitismus in der Reformation
Was wäre geschehen, wenn Martin Luther 1537 das Gesuch des Josel von Rosheim
nach einerUnterredung nicht ausgeschlagen hätte, wenn also der christliche
Reformator und der 1529 in Günzburg gekürte „Regierer allgemeiner Jüdischheit
des Reichs“ ihre Gedanken hätten austauschen können? Ein Abend mit Texten
von Josel von Rosheim und Martin Luther.
 
Veranstaltungsort: Martin-Luther-Haus, Lutherstr. 1, Mönchengladbach
Termin: 22.03.2017
Uhrzeit: 19.30 - 21.45 Uhr
Leitung: Dipl.-Pol. Martina Wasserloos-Strunk
Referent: Wolfgang Joesting
Kurs: Nr. 140
 
 
Vom Jenseits zum Diesseits – Wie Martin Luther die Welt wiederentdeckte
Aus Berufung wurde Beruf. Aus der Hochschätzung der Keuschheit die Wertschätzung
der Liebe. Aus der Religion als Erlösungssystem der Glaube als Befreiung. Luther
hat mit seiner Reformation wesentliche Impulse zum Aufbruch in die Neuzeit gesetzt.
Darüber informiert Sie der Vortrag von Kirchenrat Dr. Volker Lehnert.
 
Veranstaltungsort: Martin-Luther-Haus, Lutherstr. 1, Mönchengladbach
Termin: 17.05.2017
Uhrzeit: 19.30 - 21.45 Uhr
Leitung: Dipl.-Pol. Martina Wasserloos-Strunk
Referent: Kirchenrat Pfarrer Dr. Volker Lehnert
Moderation: Dipl.-Päd. Werner Ulrich
Kurs: Nr. 161
 
 
„Wenn du ein Kind siehst, hast du Gott auf frischer Tat ertappt.“
Ein Abend in ökumenischer Verantwortung voller Information, Diskussion und Musik.
„Kinderarmut unter uns - von der Wahrnehmung der Realität zur Veränderung .“
Musik mit „true note“ – ein Chor voller Soul und Gospel. Podiumsgespräch mit
Fachleuten aus der Kinder- und Jugendarbeit.
 
Veranstaltungsort: Gemeindezentrum Friedenskirche, Margarethenstr. 20, Mönchengladbach
Termin: 18.05.2017
Uhrzeit: 19.00 - 21.30 Uhr
Leitung: Dipl.-Pol. Martina Wasserloos-Strunk
Referent: Heinz Hilgers, Präsident Deutscher Kinderschutzbund
Kurs: Nr. 142
 
 
„Die Rede von Gott in einer offenen Wirklichkeit“
Man kann in der Rede von Gott nicht aus der Philosophie heraus plausibel machen,
dass Menschen die von Gott reden, nicht absonderliche Dinge tun, die andere,
vernünftige Menschen nicht tun. Im Zentrum des Vortrags steht die Aussage.
Die Rede von Gott erschließt genau die Wirklichkeit, in der wir leben. Sie bezieht
sich gerade auf jene Dimensionen der Wirklichkeit, für die wir nur schwer Worte
finden, die aber für unsere Existenz von großer Bedeutung sind.
 
Veranstaltungsort: Ev. Stadtakademie Düsseldorf, Bastionsstraße 6, Düsseldorf
Termin: 11.05.2017
Uhrzeit: 19.00 - 20.30 Uhr
Leitung: Dorothee Teschke, Dr. Dietrich Knapp, Dipl.-Pol. Martina Wasserloos-Strunk
Referent: Dr. Frank Vogelsang, Direktor der Ev. Akademie im Rheinland, Bonn
Kurs: Nr. 141
 
 
"Zeitgespräche" Korschenbroich
Ev. Kirchengemeinde Korschenbroich
Gemeindezentrum, Freiheitsstr. 13, Korschenbroich
 
"Alles außer Mikado"
Der evangelische Theologe und Buchautor Jürgen Mette leidet an Parkinson. Ein Leben, das
vorher bestimmt war durch sein hohes Maß an Energie, Lebensfreude  und einen vollen
Terminkalender, wird nun von der unheilbaren Krankheit beeinflusst. Der Referent
berichtet von seinem Umgang mit der Krankheit.
 
Termin: 21.03.2017
Uhrzeit: 20.00 - 22.00
Gebühr:
Leitung: Pfarrer Peter Grotepaß
Referent: Theologe Jürgen Mette
Kurs Nr. 131
 
 
"Reformation klopft an die Kirchentür"
Mit dem Reformationstag 2016 beginnt das Jahr des Reformationsjubiläums 1517 – 2017. Was
war da los in der Kirchengeschichte? Und was bedeutet dieses Ereignis heute für Christinnen
und Christen – nicht nur der protestantischen Kirche?
 
Termin: 14.02.2017
Uhrzeit: 20.00 - 22.00
Gebühr:
Leitung: Pfarrer Peter Grotepaß
Referentin: Dipl.-Pol- Martina Wasserloos-Strunk
Kurs Nr. 119
 
 
Exkursion "Zu Gast in der Notapotheke der Welt"
Die „Zeitgespräche“ besuchen das Medikamentenhilfswerk action medeor, die „Notapotheke
der Welt“, in Tönisvorst. Hier gibt es Einblicke in die Arbeit des Unternehmens, das in den
Katastrophengebieten der Welt Ersthilfe leistet, aber auch darüber hinaus ein wichtiger
Partner in der Entwicklungszusammenarbeit ist!
 
Termin: 09.05.2017
Uhrzeit: Achtung - Zeitänderung! Abfahrt am Gemeindezentrum um 18.00 Uhr
Gebühr:
Leitung: Pfarrer Peter Grotepaß
Referentin: Dipl.-Pol. Marina Wasserloos-Strunk
Kurs Nr. 132
"FrauenZimmer mittendrin" Wickrath
Ev. Kirchengemeinde Wickrathberg
Veranstaltungsort: Gemeindeladen, Quadtstraße 18, Mönchengladbach
 
Mit dem Rollator in die Disco – Frei, frech und unterstützt alt werden!
Alt werden? Was kommt da auf uns zu und wie kriegen wir es gemeistert? Das Seminar
befasst sich mit Bildern von Alter und Alt werden. Wir überlegen, was wir auf jeden
Fall nicht aufgeben werden und was zur Diskussion steht. Dazu gehört die Frage danach,
wie und mit wem wir wohnen und leben wollen. Und auch: was wir einfach überhaupt
nicht wollen.
 
Termin: 19.06.2017
Uhrzeit: 19.30 - 22.00 Uhr
Gebühr: 3,00 €
Leitung: Petra Vogt Tel. 02166-54976
Referentin: Dipl.-Pol. Martina Wasserloos-Strunk
Kurs: Nr. 126
 
 
Nein, nein, nein und nochmals Nein – Die Kunst des Nein-Sagens
Es ist gar nicht so einfach „Nein“ zu sagen, wenn man nicht kränken will. Wenn man nicht als
Blockiererin da stehen will. Wenn man sich verpflichtet fühlt. Wenn man kein böses Mädchen
sein möchte. Aber wie kann man es trotzdem tun – angemessen, klar und ohne schlechtes
Gewissen? Ein Frauenzimmer mit Übungen zum Thema.
 
Termin: 20.03.2017
Uhrzeit: 19.30 - 22.00 Uhr
Gebühr: 3,00 €
Leitung: Petra Vogt Tel. 02166-54976
Referentin: Dipl.-Pol. Martina Wasserloos-Strunk
Kurs: Nr. 125
Grevenbroich: Kirchenmusik in der Christuskirche
Ev. Kirchengemeinde Grevenbroich
Veranstaltungsort: Ev. Christuskirche, Hartmannweg 11, 41515 Grevenbroich
 
Orgel plus … Viola
Zum Holocaust-Gedenktag am 27.01.2017: Kirchenmusik trifft synagogale Musik. Werke
katholischer, evangelischer und jüdischer Komponisten (Lewandowski Rheinberger,
Bruch, Alain, Sulzer, Gernsheim, Halphen Bloch, Eccles)
Semjon Kalinowsky, Lübeck, Viola – Paul Kayser, Luxemburg, Orgel
Termin: 29.01.2017
Uhrzeit: 17.00 - 19.00 Uhr
Gebühr: 
Eintritt 8,00 €
Förderer 6,00 €
Schüler 3,00 €
nur Abendkasse
Leitung / Referent: Kreiskantor Karl-Georg Brumm
 
 
Orgel plus … Gesang und Klavier
Werke der Romantik von Brahms, Mendelssohn, Wolf, Reger und Dvorak
Sebastian Neuwahl, Bariton – Michelle Powell, Klavier – Karl-Georg Brumm, Orgel
Termin: 05.03.17
Uhrzeit: ab 17.00 Uhr
Gebühr:
Eintritt 8,00 €
Förderer 6,00 €
Schüler 3,00 €
nur Abendkasse
Leitung / Referent: Kreiskantor Karl-Georg Brumm
 
 
„Jesu, meine Freude“
Kantatengottesdienst zum Sonntag mit J. L. Krebs, Kantate „Jesu, meine Freude“
Jugendkantorei Grevenbroich mit Orchester
Termin: 26.03.2017
Uhrzeit: ab 11.00 Uhr
Leitung / Referent: Kreiskantor Karl-Georg Brumm
 
 
Georg Philipp Telemann: Matthäuspassion (1746)
Fedi Peters Sopran, Alexander Tremmel Tenor, Sebastian Neuwahl Bariton,
Mitglieder des Neusser Kammerorchesters, Ev. Kantorei Grevenbroich
Termin: 14.04.2017
Uhrzeit: ab 17.00 Uhr
Gebühr:
Vorverkauf ab 05.03.2017
15,00 €
Förderer 10,00 €
Abendkasse
plus 5,00 €
Schüler 5,00 €
Leitung / Referent: Kreiskantor Karl-Georg Brumm
 
 
„Der Friede sei mit dir“
Kantatengottesdienst mit Johann Sebastian Bach, Kantate 158
Sebastian Neuwahl, Bariton Auswahlchor und Orchester der Ev. Kantorei Grevenbroich
Termin: 17.04.2017
Uhrzeit: ab 11.00 Uhr
Leitung / Referent: Kreiskantor Karl-Georg Brumm,  
                                 Liturgie und Predigt Pfarrerin Monika Ruge
 
 
„Martin Luther“
Sommerkonzert der Kinderchöre mit dem Singspiel von Gerd-Peter Münden
für Sprecher, Soli, Chor und Orff-Instrumente (zum Reformationsjubiläum)
und weiteren beliebten Liedern für Kinder und Erwachsene.
Kinderkantorei Grevenbroich mit Orchester
Termin: 11.06.2017
Uhrzeit: ab 17.00 Uhr
Gebühr:
Eintritt frei
Spende erbeten
Leitung / Referent: Kreiskantor Karl-Georg Brumm
 
 
Abschlusskonzert der Chortournee 2017
der Jugendkantorei Grevenbroich (Eifel/Hunsrück/Saarbrücken)
Pachelbel, Motette „Nun danket alle Gott“
J.S. Bach, Kantate „Dem Gerechten muss das Licht“
Barbara Schatz/ Andreas Mücksch. Musical „Lydia“ für Soli, Sprecher, Chor
und Orff-Instrumente.
Jugendkantorei Grevenbroich mit Orchestern
Termin: 25.06.2017
Uhrzeit: ab 17.00 Uhr
Gebühr:
Eintritt frei
Spende erbeten
Leitung / Referent: Kreiskantor Karl-Georg Brumm